Löwe von Juda

Gesegnete  Begegnungen[1]

 

„Sei still vor dem Herrn, der ganzen Menschheit,

weil er sich aus seiner heiligen Wohnung geweckt hat .    Sach 2:13

Löwe von Juda

  

 

 

 

 

 

 

 

 

Als PDF-Datei  herunterladen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als PDF-Datei  herunterladen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Als PDF-Datei  herunterladen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Entwurf

 

Suchend Das Wort

„Sie werden mich suchen und finden, wenn Sie mich von ganzem Herzen suchen.“   Jeremiah 29:13

 

Diese Seite ist als Folge gesegneter Begegnungen entstanden, die 2016 begannen.

 

Ein Rückgangstrend war erkennbar geworden.   Es war seit 42 Jahren meine Kirche.   In weniger als einem Jahrzehnt war die Gemeinde, die sie einst gefüllt hatte, jetzt bedeutend kleiner und das Durchschnittsalter jetzt bedeutend höher.  Viele explorative Besucher, die dort zum Gottesdienst gekommen waren, waren nach ein, zwei oder drei Gottesdiensten gegangen.   Sie waren willkommen geheißen worden, aber nicht lange genug, um sich an der Kirche Gemeinschaft zu beteiligen.   Sie suchten nach etwas, das sie dort nicht finden konnten.   Was mich selbst betrifft, einen erwachenden Sünder - obwohl ich die Predigt oft interessant oder unterhaltsam fand, würde ich mich am Ende fragen: ,,Worum ging es da?“ 

 

In diesem Jahr trat ein Ereignis auf, das dazu führte, dass ich eine erhebliche Abweichung  wahrnahm: zwischen dem, was in der Schrift gefordert wurde, und dem, was im Leben dieser Kirche gepredigt und erlebt wurde.[2]  Dies führte zu einer Reihe interessanter und herausfordernder Situationen, in denen es oft zu „gesegneten“ Begegnungen als Reaktion auf ernsthaftes Gebet kam.   

 

„Liebe Freunde, wundert euch nicht über die feurige Tortur , die über euch gekommen ist

um dich zu testen, als ob dir etwas Seltsames passiert wäre. “      1 Pet 4: 12.

 

Ein besonders signifikant Segen für mich war das Bewusstsein für die Bedeutung des Wortes Gottes, wie es in der Schrift zum Ausdruck kommt.   Dieses Bewusstsein führte dazu, dass meine Frau und ich eine Kirche entdeckten, in der die Schrift ernst genommen wird, und das Predigen stimmt damit überein.   Deshalb haben wir im November 2016 begonnen, dort verehren. Es war eine Handlungsweisen, die dazu führte, die drei sehr bedeutenden gesegneten Begegnungen zu erleben, die unten beschrieben werden.

 

Feuerwand  -   Sonntag,  2. April 2017   --    9.30 Dienst

" Ist mein Wort nicht wie Feuer ", erklärt der Herr .

"Und wie ein Hammer, der einen Stein in Stücke bricht"?   Jer 23:29

     

Sonntag, 2. April 2017 hatten wir ungefähr fünf Monate lang glücklich in unserer neuen Kirche angebetet - Diese Kirche, in der der lebendige Gott durch Christus verherrlicht und das Wort gepredigt wird.  Zur Unterstützung der Verkündigung des Wortes, beschlossen meine Frau und ich an diesem Sonntag unsere ehemalige Kirche zu besuchen. Dies lag daran, dass wir wussten, dass der Laienprediger Ian R an diesem Tag predigen sollte.    

 

Der erste Segen erfolgte während der „Gebete des Volkes“, die von einem Mitglied der Kirche Gemeinde gegeben wurden:   

Als ich meine Augen schloss und meinen Kopf senkte, wurde mir bewusst, dass in der oberen Hälfte der Sicht meines geistigen Auges eine dünne seitliche Flammenlinie war.   Es war auf links brennen, auf einem schwarzen Hintergrund der eine Nachtansicht der australischen Buschlandschaft.[3]  Der Horizont war weit in der Ferne.  Ich hob meinen Kopf und öffnete meine Augen und stellte fest, dass dieses Bild durchscheinend war. Das heißt, es wurde zu einer Überlagerung dessen, was ich sehen konnte, als ich mich auf die Vorderseite der Kirche konzentrierte.

 

Eine kurze dünne Feuerlinie erschien diagonal über der seitlichen Feuerlinie nahe ihrem linken Ende. Dies bildete ein feuriges Kreuz (kruzifixförmig) das lag in einer 30-Grad-Perspektive zu meiner Vision.

 

Die seitliche Feuerlinie dehnte sich schnell aus, und eine Reihe kurzer Feuerlinien erschien über die sich erstreckende seitliche Feuerlinie, um eine Kette von Kreuzen zu bilden. Als es die Breite des Sichtbereichs durchquerte, begann direkt darunter eine weitere seitliche Kette feuriger Kreuze ihr schnelles Tempo auf der rechten Seite meiner Sicht. Es beschleunigte sich dabei. Dann folgten in schneller Folge andere Ketten dünner feuriger Kreuze.   Jeder unter dem vorhergehenden - Das Bewegungstempo beschleunigt sich kontinuierlich.

 

Etwa auf halber Strecke bis zum unteren Rand dieser dunklen Buschlandvision erstreckten sich Ketten von Feuerkreuzen von jeder der kurzen sich kreuzenden Feuerlinien nach oben und unten.   Der reihe nach schossen neue Linien feuriger Kreuze aus ihnen heraus.   Es folgte überall eine Mehrkettenreaktion. Die ganze "Vision", die Dunkelheit gewesen war, wurde jetzt durch diese Überflutung feuriger Kreuze vollständig überwunden. [4]

 

Als der letzte Teil der Dunkelheit dem Licht Platz machte, explodierte die Vision in eine Mauer von hoher vertikaler Flamme. Durch diese durchscheinende Feuerwand konnte ich (in der unteren linken Ecke der Vision) gedruckte Wörter auf einem weißen Hintergrund sehen, wie in einem Buch. Ich habe die Wörter nicht gelesen, aber verstanden, dass sie aus der Heilige Schrift stammen und dass „das Wort“ in dieser Schrift enthalten war. Jenseits der Flamme und der Worte konnte ich die Kirchenbänke und die Vorderseite der Kirche sehen.

 

Ich stellte fest, dass ich das Gebet auch im Hintergrund hörte.   Als ich im Gebet das Wort "Feuer" hörte ( zumindest dachte ich, dass ich es tat ), war die Vision nicht lange vorbei.

 

Ich habe oft darüber gerätselt, aber Sach 2:4-5 ist in Bezug auf diese Vision nie weit von meinen Gedanken entfernt:

.....  „Jerusalem wird eine Stadt ohne Mauern sein........Und ich will, spricht der HERR,

eine feurige Mauer umher sein und will mich herrlich darin erzeigen."

 

Ich habe mich jedoch auch (mit beträchtlicher Hoffnung) gefragt, ob die Vision der „Feuerwand“ auf eine große Wiederbelebung hindeutet. Dass es unter den Menschen in Australien (und anderswo) zu einem Ausbruch des Gottes Heiliger Geist kommen würde; so dass viele Menschen ihre Sünden bereuen und Gottes gekreuzigten und auferstandenen Sohn Jesus in ihre Herzen aufnehmen würden.   Indem sie Jesus annehmen, erhalten sie das Versprechen des ewigen Lebens.  In dieser Hinsicht sagte Jesus:

 

„Ich bin der Weg und die Wahrheit und das Leben.  Niemand kommt zum Vater außer durch mich.“

(Johannes 14: 6)

         

 Die Spinne -  Dienstag   27. März 2018  - 19 Uhr  Ostergottesdienst

…. Wenn du aufhörst zu sündigen und anfängst, dem Herrn, deinem Gott, zu gehorchen, wird er

                                       ändere seine Meinung über diese Katastrophe, die er gegen dich angekündigt hat…. Jeremia 26:13

 

Fast ein Jahr später geschah der zweite Segen. Meine Frau und ich besuchten einen abendlichen Ostergottesdienst (zur Unterstützung des Wortes) in der Kapelle der Kirche, in der wir zuvor Mitglieder waren. Wieder wurde es von Laienprediger Ian R geleitet:

               

Während eines Gebets von Ian , als mein Kopf im Gebet gebeugt war, wurde mir klar, dass eine Vision vor mir lag.   Es war eine durchscheinende Ansicht von Zweigen, Steinen und vielem von getrockneten / toten Eukalyptusblätter, wie sie sich im Busch oder Wald ansammeln würden.   Es war eine trockene hellbraune Aussicht.

 

Zwischen mir und dem Boden, ziemlich weit von mir entfernt und weit über dem Boden, befand sich eine kleine schwarze Spinne. Es bewegte sich langsam auf einem einzelnen dunklen Spinnennetzstrang über die Aussicht. Die Spinne wirkte vor dem Hintergrund besonders winzig.  Ich schloss und öffnete meine Augen, aber die Vision blieb.

 

Die Vision schien für die Dauer des Gebets zu dauern.    Die Spinne war noch nicht über ein Viertel des Weges gekommen, bevor die Vision beendet war.

 

 

Diese Spinnenvision fand ich rätselhafter als das Feuerwand-Ereignis.

 

Im Oktober 2019 fiel mir mehrmals eine Erinnerung an die Vision der Spinne ein. Jedes Mal wurde der Blick auf den Boden unter der Spinne immer entfernter und unbedeutender; als ob in einem Flugzeug an Höhe gewinnen.  In der Richtung, in der sich die Spinne auf seinem einzigen dunklen Netzstrang bewegte, war der Blick zum Horizont weit, braun und unfruchtbar.

 

Bis Mitte Januar dieses Jahres war diese Vision ein Grund zur Verwirrung, als ich dank Peter M meine Aufmerksamkeit auf Jesaja 59 und Hiob 8 der Bibel richtete.   In diesen Kapiteln werden Spinnen und ihre Netze mit der Sünde und den Folgen der Sünde in Verbindung gebracht. Sie beziehen sich auf ein Volk, dessen Übertretungen und Missetaten von erheblich sind.  In Bezug auf die Konsequenzen scheinen diese Zitate besonders relevant zu sein:               

 

„Ihre Missetaten waren Barrieren zwischen Ihnen und Ihrem Gott."   Jesaja 59: 2

 

So geht es allen denen, die Gottes vergessen; und die Hoffnung der Gottlos wird verloren sein.“  Hiob 8:13

 

Wenn sich die Spinne ihrem endgültigen Ziel stetig nähert, stellt sich die Frage:  „Tu Sie Ereignisse (z..B. Feuer, Rauch, Überschwemmung, Hagel, Pestilenz / Plagen, Wind, Dürre, Erdbeben, Hungersnot, Aschewolke usw) für die Menschen, die die Spinne repräsentiert;  zunehmend düsterer, unglücklicher und häufiger werde“?       

 

 

Die Gunst des  Herrn -  Samstag, 9. März 2019

Wer an den Sohn glaubt, hat ewiges Leben, ... wer den Sohn ablehnt, wird das Leben nicht sehen,

denn Gottes Zorn bleibt auf ihnen.    Johannes 3: 36

 

Fast ein Jahr später, am Samstag, dem 9. März 2019, der dritte Segen ereignete sich, jedoch in einer ganz anderen Form. Es handelte sich um eine „zufällige“(?) Begegnung mit jemandem, der (wie viele Menschen) nicht verstand oder wissen wollte, dass sich niemand seinen Weg in den Himmel verdienen kann, indem gute Taten oder Werke ihre schlechten Taten (Sünden) überwiegen. Infolge des anschließenden Gesprächs stellte sich letztendlich heraus, dass er nicht verstand:

 

·        Es ist Gottes Liebe zu seiner Schöpfung (uns), die ihn veranlasste, seinen Sohn zu senden, gekreuzigt zu werden als das vollkommene Opfer im Sühnopfer für unsere Sünden (Übertretungen);

 

·        Nur durch Gottes Gnade, die denen zur Verfügung gestellt wird, die an seinen Sohn glauben, sind wir für ihn akzeptabel.

 

·        Die Auferstehung Jesu ist die Niederlage des Todes und das Versprechen des ewigen Lebens für diejenigen, die an ihn glauben.

 

·        Der einzige Weg, Gott zu kennen und eins mit ihm zu sein, besteht darin, seinen Sohn Jesus zu kennen und an ihn zu glauben  - Es gibt keinen anderen Weg.

 

·        Um den Sohn ablehnen ist der Vater ablehnen

 

Aus einer Position der Unwissenheit oder Ablehnung dieser Wahrheiten heraus versuchte mein Bekannter zu beweisen, dass ich in meinem Glauben falsch lag.   Als Antwort auf das Gebet um Führung im Umgang mit dieser Situation wurde ich mit der Gegenwart des Herrn um mich herum und in mir gesegnet.  Mit einem großen Gefühl von Freude, Aufregung und Begeisterung sagte ich wiederholt: „Der Herr ist mit mir“. Während ich sagen konnte: „Der Herr ist mit mir“, konnte mein Bekannter dies nicht.  Dieses Ergebnis unterstriche:  Auf wen der Herr seine Gunst gibt und auf wen er nicht.  Johannes 3.36 und 14:6, wie oben zitiert, beziehen sich.

 

Bis zu den ersten Tagen im Januar 2020 hatte ich nicht daran gedacht, dass dieser Segen mit den beiden anderen verbunden ist. Ich hatte auch nicht über die weiteren Bedeutung nachgedacht. Wie die beiden Visionen war es sehr bald nach dem Geschehen Gegenstand einer E-Mail.[5]

 

                               

Betrachtung

„Wir wissen aber, daß denen, die Gott lieben, alle Dinge zum Besten dienen,

denen, die nach dem Vorsatz berufen sind."  Roemer 8:28

 

Im November 2019, fühlte ich mich angesichts der Möglichkeit, dass diese drei Segnungen nicht nur zu meinem Vorteil waren, gezwungen, einen Bericht darüber zu schreiben, in der Hoffnung, ihn anderen zugänglich zu machen. Auf diese Weise kann ich mir vielleicht ein besseres Verständnis für die Bedeutung dieser Ereignisse verschaffen. Daher, ist hier im Moment mein Verständnis in Kürze:

 

„Die Feuerwand“ als visuelles Spektakel war unvergesslich beeindruckend. Die Kontrolle und unaufhaltsame Macht und Autorität des lebendigen Herrn, des allmächtigen Gottes, war überwältigend offensichtlich. Es besteht eine enge Verbindung zu den Versen in Sacharja, Kapitel 2, mit dieser Vision - Sach 2:13 (oben auf der Seite) und Sach 2: 4-5 sind besonders relevant.[6]

 

„Die Feuerwand“ am Ende der Vision erinnert an die Erklärung des Herrn in Sach 2: 4-5, dass er eine Feuerwand um Jerusalem sein wird.   Die Vision begann mit der Bildung eines feurigen Kreuzes als Erinnerung an den gekreuzigten und auferstandenen Jesus Christus. Die große Anzahl der Ketten dieses feurigen Kreuzes, die sich entwickelten, konvergierte, um Jesus als die „Feuerwand“ um das neue Jerusalem zu symbolisieren (wie in Sach 2: 4-5).  Das große Kreuz im der Vorderseite der Kirche (sichtbar durch diese transparente Vision) steht stellvertretend für die Gegenwart Christi im neuen Jerusalem als „seine Herrlichkeit im Inneren“.  In dieser Hinsicht erklärt der Herr, dass er in diesem neuen Jerusalem unter seinem Volk wohnen wird, das aus vielen Nationen gekommen ist, um in ihm geeint zu sein[7]  -  Und dass sie "wissen werden, dass der Herr, der Allmächtige" ihn gesandt hat. (Sach 2: 11 bezieht sic).

               

„Der Spinne“ geht es um den stetigen und unvermeidlichen Fortschritt zu einem trostlosen, desolat, unfruchtbaren und unglücklichen  Bestimmungsort, auf reuelose Sünder wartet.

 

„Die Gunst des Herrn“ war eine Erinnerung an die Exklusivität des Seins in Christus und die Realität des Ausschlusses derjenigen, die sich dafür entscheiden, ihn abzulehnen. Offensichtlich war auch ein kurzer, aber spannender Hinweis darauf, was diejenigen erwarten könnte, die ihren Glauben an Jesus setzen. 

              

Zusammenfassend: Es gab drei gesegnete Gelegenheiten über drei Jahre, an denen jeweils die ‚Drei in Eins’ beteiligt waren.  Jedes Ereignis spricht laut von der Nähe Gottes.  Zusammengenommen weisen sie auf zwei mögliche Destinationen hin, die uns am Ende der Lebensreise auf Erden zur Verfügung stehen  -  Das neue Jerusalem oder das trostlose und unglückliche.  Wir haben eine Wahl - eine, die durch unsere Annahme oder Ablehnung von Jesus bestimmt wird.

 

Es kann durchaus mehrere Botschaften geben, die von 'Feuerwand' und 'Der Spinne' übermittelt werden. Für mich haben diese beiden Visionen Verbindungen zu Gottes Wort, wie es insbesondere in Jesaja 24 zum Ausdruck kommt, hervorgerufen:

 

,,4 Das Land steht jämmerlich und verderbt;

 der Erdboden nimmt ab und verdirbt;

die Höchsten des Volks im Lande nehmen ab.

                                                                                                                      

5 Das Land ist entheiligt von seinen Einwohnern;

denn sie übertreten das Gesetz und ändern die Gebote

und lassen fahren den ewigen Bund.

 

6 Darum frißt der Fluch das Land;

denn sie verschulden's, die darin wohnen....

 

23 Das wird dem Mond peinlich sein,

    die Sonne beschämt;

denn der Herr, der Allmächtige, wird regieren

    auf dem Berg Zion und in Jerusalem .., 

                                                                                                                                                                   (Jesaja 24 )

Um zu verstehen, wie die Aussichten für die Verwirklichung dieser Verbindung von Vision und Schrift aussehen, lohnt es sich, über Judas Ablehnung des Herrn, ihres Gottes, nachzudenken. Wegen ihres Götzendienstes, ihres Ungehorsams und ihrer Unwilligkeit, ihre Wege zu ändern, ließ der Herr sie von Babylon überfallen und in Gefangenschaft nehmen. (597-582 bis 539 v. Chr.).[8]

 

In den heiligen Schriften wird Götzendienst als unser Wunsch oder Verlassen auf oder das Suchen nach etwas für Erfüllung anstelle von Gott angesehen. Abgesehen von "Gier"[9] ,  kann dies heute für Dinge oder Aktivitäten gelten wie: ein Auto, ein Haus, körperliche Fitness, Sport, Job, Social Club, eine Yacht, gute Werke, Büchersammlung, Handy, Gemeinschaft, Computer , ein Gebäude, Twitter, Facebook, usw - Die Liste ist lang und vielfältig! Der Götzendienst veranlasst uns, uns von Gottes Liebe zu uns abzuwenden,[10] wie es das Volk Juda vor langer Zeit getan hat, auf ihre Kosten. Der folgende Vers bezieht sich:

 

“..    Der Herr, dein Gott, ist ein verzehrendes Feuer, ein eifersüchtiger Gott.“  5 Mose 4: 24

 

Natürlich ist jedes Verhalten, das gegen seine Autorität verstößt, wie Ungehorsam“ und Unwillen, unsere Wege zu ändern“, eine Ablehnung der Liebe Gottes.[11]   Für eine Nation , einen Staat oder ein Territorium; kann ein Verstoß gegen die Autorität des Herrn die Umsetzung von Gesetzen sein , die im Widerspruch zu seinen klar zum Ausdruck gebrachten Absichten und Befehlen in der Heilge Schrift stehen.  

 

Nicht über Jesus wissen zu wollen, ist dasselbe wie Gottes Liebe abzulehnen. Wie oben in „Die Gunst des Herrn“ gezeigt, sind die Konsequenzen der Annahme oder Ablehnung von Jesus real.

 

Was einen Hinweis auf den Zeitpunkt anbelangt, an dem diese Verbindungen von Vision und Schrift (i.e. Der Tag des Herrn) geschehen könnten  -  Es scheint, dass die Zeit jetzt sehr viel näher ist als früher.   Jedoch, Matthäus 24:36 sagt: "... über diesen Tag oder diese Stunde weiß niemand, nicht einmal die Engel im Himmel, noch der Sohn, sondern nur der Vater." Auf jeden Fall sollten wir unser Leben so leben, dass wir „Früchte produzieren, die mit Buße vereinbar sind.“   (Matthäus 3:8).

 

Brennender Busch 

....... "Nicht durch Macht noch durch Kraft, sondern durch meinen Geist", sagt der Herr.  Sacharja 4,6 [12]

 

In Anbetracht der letztendlichen Bedeutung der drei oben erörterten Begegnungen und der Tatsache, dass sie stattgefunden haben, war es für mich eine vernünftige Option, weiterhin mit einem beträchtlichen Maß an Optimismus zu hoffen, dass die Vision der "Wall of Fire" auch eine Botschaft über die Erweckung des christlichen Glaubens in Australien enthält  -  Und vielleicht könnte es wie diejenige sein, die in  der Hebriden-Erweckung von 1949 ausbrach?[13]

 

Mein Verständnis des Segments der feurigen Kreuze in dieser Vision von Ende Mai 2020 ist, dass es nicht nur eine Erinnerung an den gekreuzigten Christus ist, sondern auch aktiv den Fortschritt einer Glaubenserweckung veranschaulicht.  Nämlich, eine Heimsuchung des Heiligen Geistes, die einen Feuersturm des Glaubens ermöglichen wird, der sich weit und breit, in ganz Australien und darüber hinaus ausbreiten wird; und dass es dies mit großer Kraft und Intensität tun wird.  

 

Ich kann nicht umhin, für eine solche Erweckung zu beten, und für die Konsequenzen, das es vorschlagen darauf hin:[14]

 

- Dass sich sehr viel mehr Menschen dafür entscheiden werden, den auferstandenen Jesus als ihren Retter und Herrn anzunehmen;

 

- dass sie Gottes Gnade empfangen werden, die Verheißung des ewigen Lebens; und

 

-   Nachdem sie den Heiligen Geist empfangen haben, werden sie ihre Wege ändern wollen und Gottes Wort suchen, kennen und danach leben.

 

 

Eine Frage der Wahl

Wer ist der, der den HERRN fürchtet?    Er wird ihn unterweisen den besten Weg.    Psalm 25:12

 

Das Johannesevangelium 1: 1-5 bezeugt dies über Jesus:

         

Am Anfang war das Wort, und

das Wort war bei Gott und

Das Wort war Gott.

Er war am Anfang bei Gott.

Durch ihn wurden alle Dinge gemacht;

ohne ihn wurde nichts gemacht, was gemacht wurde.

In ihm war das Leben, und dieses Leben war das Licht der ganzen Menschheit.

Das Licht scheint in der Dunkelheit, und die Dunkelheit hat es nicht überwunden.

 

Jeder Mensch, der die gute Nachricht von Gottes Gnade (die Verheißung des ewigen Lebens) hört, die ihm durch das Opfer seines Sohnes zuteil wird, steht vor der Wahl.  Es ist eine Wahl zwischen dem Licht und der Finsternis - eine Wahl zwischen Leben und Tod. Nichts zu tun, ist dasselbe wie die Wahl der Finsternis und des Todes. Sie können Jesus als ihren Retter annehmen oder ablehnen - ihre Wahl.[15]    Jedoch :

                                                                                                      

Die Erlösung findet sich in niemand anderem.

denn es gibt keinen anderen Namen unter dem Himmel, der der Menschheit gegeben wird,

durch den wir gerettet werden müssen.   Apostelgeschichte 4:12

 

 

„Gesegnet aber ist der Mann,

der sich auf den HERRN verläßt und des Zuversicht der HERR ist.[16]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Originalseite:

“Blessed Encounters”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Originalseite:

“Blessed Encounters”

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lion of Judah

Lion of Judah

 „Der ist wie ein Baum,

am Wasser gepflanzt und am Bach gewurzelt.

Denn obgleich eine Hitze kommt,

fürchtet er sich doch nicht, sondern

seine Blätter bleiben grün,

und sorgt nicht, wenn ein dürres Jahr kommt

sondern er bringt ohne Aufhören Früchte.“   Jer17: 7-8

John Griffiths

(ein reuiger Sünder)

Überarbeitet am 1 June 2020

 

Rohübersetzung von www.davidbrown1801nsw.info/Blessings.htm

 

Ein Gebet der Anbetung, Lob und Dank

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Lion of Judah

Lion of Judah

 



[1] Dies ist eine Rohübersetzung von http://www.davidbrown1801nsw.info/Blessings.htm .

[2] In den letzten zehn Jahren wurde der Gottesdienst gelegentlich von Laien der Gemeinde und Gastpredigern durchgeführt. Ich habe keinen Grund zu fragen, ob sie dem Wort Gottes, wie es in der Schrift vermittelt wird, treu sind. (15. April 2020)

[3] Wie in der Great Dividing Range gesehen.

[4] Dank an Leigh H und Judith G, deren Fragen mich Anfang Januar 2020 veranlassten, den Verlauf des Ereignisses „Feuerlinien“ der Vision zu klären; und so näher daran, diesem Ereignis gerecht zu werden. Vielen Dank auch an Rev. Romeo D. für seine Kommentare zur Kruzifix-Analogie vom 9. Februar 2020.

[5] Ich traf Hassan im Park am Fluss. Ich konnte an Hassans Kleidern erkennen, dass er eines anderen Glaubens war. Sehr schnell entwickelte sich unser entspanntes und ungezwungenes Gespräch. Er erzählte mir bald von einer Standardliste unbegründeter Kritik am Christentum. zB "Gott würde nicht zulassen, dass sein Sohn getötet wird".

Es war offensichtlich, dass Hassan beabsichtigte, dass unsere fortgesetzten Gespräch  zeigen würden, dass einer von uns in seinem Glauben (ihm) Recht hat und der andere (mir) sich als irrtümlich erwiesen hat.

Ich betete zum Herrn um Führung. Dann wurde mir bewusst, dass ich Hassan antwortete: „Der Herr ist mit mir“. Als nächstes drehte ich mich zur linken Seite weg und neigte automatisch nachdenklich meinen Kopf. Ich fühlte die Gegenwart des Herrn über mich und quoll in mir auf.   Für einen kurzen, aber bedeutenden Moment war ich überwältigt.   Dann schaute ich auf und drehte mich wieder zu Hassan um.  Mit einem Gefühl großer Freude, Aufregung und Begeisterung (und vielleicht laut) sagte ich wiederholt: „Der Herr ist mit mir.“ - Meine rechte Faust ballte sich in der Luft über und vor mir mein rechtes Ohr.

Während ich sagen könnte "Der Herr ist mit mir"; Hassan, der Zeuge meines Segens geworden war, hatte jetzt sehr wenig zu sagen - dies war nicht das Ergebnis, das Hassan erwartet hatte.

(N.B. Diese Ereignisse werden kurz angegeben - andere waren anwesend).

Ich habe weiterhin gebetet, dass Hassan, seine Familie und andere wie sie Jesus als ihren Retter kennenlernen und annehmen.  

Für aufschlussreiche Kommentare zu solchen Begegnungen kann ich das Buch empfehlen ‘Seeking Allah, Finding Jesus’ von Nabeel Qureshi.  Dies war eine sehr hilfreiche Empfehlung von Evan M. nach der Veranstaltung.    Siehe auch https://en.wikipedia.org/wiki/Nabeel_Qureshi_(author) .

[6] Zu dem Zeitpunkt, als ich die Vision erlebte, hatte ich nur eine vage Erinnerung daran, dass die  „Wall of Fire“ (Feuerwand) im Alten Testament. Ich musste Google konsultieren, um herauszufinden, wo. Was Zech 2.13 betrifft, so fand ich es in einer Liste von Bibelversen im Internet.

[7] Offb 21:3 ".... Gottes Wohnung ist nun unter dem Volk, und er wird bei ihnen wohnen. Sie werden sein Volk sein, und Gott selbst wird mit ihnen sein und ihr Gott sein." Bezieht sich auch.

[8] Bücher der Bibel: Daniel, Jeremia, 2 Chroniken, 2 Könige. Verweisen.

[9] Kolosser 3: 5 bezieht sich. 17. März 2020

[10] Jonah 2: 8 "Diejenigen, die an wertlosen Götzen festhalten, wenden sich von Gottes Liebe zu ihnen ab ..."

[11]Abgesehen davon, dass Gottes Liebe abgelehnt wird, bedeutet dies eine ernsthafte Missachtung seiner anderen bedeutenden Eigenschaften.   Das heißt, sein Sein: gut, heilig, gnädig, geheimnisvoll, rechtschaffen, ewig, unveränderlich (unveränderlich), allwissend (alles weise), verzeihend, fürsorglich, allmächtig, allwissend, geduldig, treu, gerecht ...  .

[12] Gestern Abend kam mir das Zitat von Sacharja und heute Morgen die Kachel 'Brennender Busch' sehr nahe. (27. Mai 2020)

[13] Die Hebridenerweckung von 1949 - Das Erwachen der Lewis siehe Video https://www.youtube.com/watch?v=nnp0zVME-Fk​.

[14] Am Beispiel der "Hebriden" wird deutlich, dass ernsthaftes, regelmäßiges, ausdauerndes und konzentriertes Gebet durch die Gemeinschaft der Gläubigen, unabhängig vom Alter, entscheidend ist, um einen "Ausbruch" der Erweckung zu erreichen.

[15] Einblick mit freundlicher Genehmigung von Rev. Hugh P.   19 Jan 2020

[16]Das Video „Sehen oder Glauben“ bietet Einblicke von Charlie Skrine, St. Helens, Bishopsgate UK, aufgeführt in der Reihe „Sehen ist Glauben“ ,  https://www.st-helens.org.uk/resources/series/4945/  .